Parkett

fürs Wohlfühlen

Parkett

fürs Wohlfühlen

Parkett und Fußbodenheizung: Worauf Sie achten sollten

Fußbodenheizungen leiten Wärme effizient in den Raum. Doch nicht jedes Parkett eignet sich als Wärmeleiter. Im Folgenden erklären der PALLMANN-Parkett-Experte Rainer Mansius und die Initiative pik interessante Fakten zum Thema Fußbodenheizung für Hausbauer und Renovierer.

Trittschall reduzieren durch verklebtes Parkett

Weniger "klick-klack" bei jedem Schritt - das steigert den Wohnkomfort erheblich. Was viele nicht wissen: Die Verlegeart hat großen Einfluss auf den lästigen Trittschall. Was ist vorzuziehen, ein fest verklebter Boden oder eine schwimmende Verlegung? Ernst Wohlleb, Leiter der Anwendungstechnik bei UZIN, einem der führenden Herstellern von Bodenverlegesystemen, gibt Tipps.

Bessere Akustik dank Parkett

Kaum ein Bodenbelag transportiert Musik so gut wie vollflächig geklebtes Parkett. Deshalb werden auch Klaviere aus Holz gebaut. Die geklebten Holzelemente am Boden absorbieren Schallwellen und reduzieren den Nachhall. Die Initiative pik, Parkett im Klebeverbund, erklärt, warum ein Parkettboden die beste Wahl für alle ist, die Wert auf exzellente Raumakustik legen.