Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[PALLMANN Germany] Kontakt-Flyout

Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Parkettprofi

Haben Sie Fragen?

Wir helfen gerne.

[PALLMANN Germany] Kontakt-Flyout

Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Der Öko-Trend liegt beim Hausbau und der Wohnungseinrichtung ganz weit vorne. Am liebsten werden nachhaltige Materialien aus ressourcenschonender Produktion verbaut, die über kurze Transportwege befördert wurden und nach dem Gebrauch wiederverwertet werden können. Besonders bei der Wahl des Bodens, dem "größten Möbelstück" zuhause, lohnt sich der Blick auf nachhaltige Baustoffe. Die Initiative pik - Parkett im Klebeverbund, die Spezialisten von Parkettprofi und der Verband der Deutschen Parkettindustrie (vdp) erklären, warum ein Echtholzboden gut für Sie und gut für die Umwelt ist.

Holzböden regulieren das Raumklima

Holz macht gesund, das ist wissenschaftlich bewiesen. Das Forschungsprojekt Wood2New konnte 2017 zeigen, dass ein Holzboden die Raumluftfeuchtigkeit optimal ausgleicht. Holz absorbiert die erhöhte Luftfeuchtigkeit, die zum Beispiel beim Duschen oder Kochen entsteht. Die gespeicherte Feuchtigkeit gibt das Holz bei der Trocknung wieder ab. So bleibt das Raumklima im gesunden Gleichgewicht. „Überdies spielt die Wirkung von Holzprodukten als Kohlenstoffspeicher eine bedeutende Rolle bei der Reduzierung von Treibhausgasen. Holzprodukte wirken sich deshalb günstig auf die Atmosphäre aus“, weiß Parkettexperte Michael Schmid, Vorsitzender des vdp.

So wird ein Parkettboden dem umwelt- und gesundheitsbewussten Bewohner am besten gerecht. Richtig produziert und verlegt ist Parkett der nachhaltigste aller Bodenbeläge.

 

Umweltgerechte Wertschöpfung inklusive Recycling

Für die Produktion über die komplette Wertschöpfungskette – von der Ernte des Rohstoffs Holz im Wald, über den gesamten Transportweg und die Produktion, bis hin zum fertigen Produkt – wird weniger Energie aufgewendet als für andere Werkstoffe. Deshalb ist Parkett der nachhaltigste und ökologischste Bodenbelag der Welt.

Zudem hält ein Echtholzboden ein Leben lang, denn er kann mehrfach abgeschliffen und renoviert werden. Dies gelingt am besten, wenn der Belag vollflächig auf den Untergrund geklebt wurde. So können einzelne Elemente bei Bedarf einfach und schnell ausgetauscht werden. Das steigert die Lebensdauer des Parkettbodens und damit dessen Nachhaltigkeit weiter. Auch das komplette Abschleifen und Neuversiegeln bzw. -ölen klappt durch die feste Bodenhaftung unkompliziert und besonders gleichmäßig.

Das Naturmaterial Holz sticht auch in punkto Wirtschaftlichkeit jedes andere erneuerbare Material aus. Es können nicht nur die verschiedensten Produkte aus Holz hergestellt werden, sie können auch umweltgerecht recycelt werden.

 

Weniger Kunststoff – mehr Holz

Echtholzböden helfen bei der Verbannung von Kunststoff. „Hinsichtlich des Umweltschutzes haben Holzböden unschlagbare Vorteile gegenüber anderen Bodenbelägen, die auf Kunststoff basieren. Wenn immer mehr Verbraucher einen Beitrag zum Umweltschutz leisten wollen, dann kann für sie bei der Wahl des Bodenbelags konsequenterweise nur Parkett infrage kommen. Denn nur Parkett besteht zu 100 Prozent aus Echtholz, welches aus nachhaltiger Forstwirtschaft stammt“, so Schmid.

Die EU-Kommission setzt sich infolge der zunehmenden Nutzung von Holz als Baumaterial für das Anpflanzen neuer Wälder ein. Um sicherzugehen, dass das Parkett aus nachhaltiger Forstwirtschaft kommt, sollte man auf die Ökolabels „PEFC“ und „FSC“ achten. Diese gewährleisten, dass sich bei der Holzproduktion das Ernten und Nachpflanzen die Waage halten: Es werden nur so viele Bäume gefällt, wie auch tatsächlich nachwachsen. So wirkt Ihr Parkettboden dem Treibhauseffekt sogar entgegen!

 

„Real Wood“ identifiziert Originalprodukte

Nahezu jedes deutsche Unternehmen schreibt sich Nachhaltigkeit auf seine Fahnen und gibt sich als Umweltschützer zu erkennen. Doch nicht jedes hält was es verspricht. Das „Real-Wood“-Zeichen gibt Verbrauchern eine wertvolle Orientierungshilfe in der Flut der Holzprodukte und Imitate im Handel. Als einziges international anerkanntes Zeichen kennzeichnet es Echtholz-Fußböden. Bei Massivparkett bedeutet das 100% Echtholz-Garantie, bei Mehrschichtparkett ist zumindest die Nutzschicht des Fußbodens aus echtem Holz.

Parkettprofi

Germany

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.