Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Parkettprofi
Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Ein Tapetenwechsel ohne Umzug: Hausbauer und Renovierer können ihren Parkettboden wiederholt abschleifen und versiegeln oder ölen lassen. Zusätzlich kann dem Holzboden durch Färben und Bürsten ein ganz neuer Look verpasst werden. Sind die Parkettelemente vollflächig auf den Untergrund geklebt, gelingen die Renovierung und Umwandlung besonders gut. Die Parkettexperten von pik und Parkettprofi zeigen Ihnen, wie leicht das geht.

Alte Räume neu denken

Ein neuer Look für den Boden – das wünschen sich viele, die ihr Zuhause lieben, aber gerne mal etwas verändern möchten. Leben bedeutet Wandel und so kann sich mit der Zeit der eigene Geschmack ändern, den man in seinem Zuhause ausdrücken möchte.

 

Parkett ganz einfach renovieren

Edle Einrichtungsklassiker werden heute oft neu inszeniert statt ausrangiert. In diese Kategorie fällt auch der Parkettboden. Echtes Holz bringt Wärme, Natürlichkeit und Charme in die Räume und passt zu jeder Einrichtung. Außerdem ist Parkett der einzige Bodenbelag, der sich mehrmals renovieren lässt. Es ist robuster und pflegeleichter als Viele denken. Hat der Bodenbelag Gebrauchsspuren, können Fachleute diese problemlos entfernen.

Mehrschichtparkett, beispielsweise mit einer Nutzschicht von vier Millimetern, kann zwei- bis dreimal abgeschliffen und neu versiegelt oder geölt werden. Dies entspricht 40 bis 50 Jahren Haltbarkeit. Massivholzparkett, das aus einem einzigen dicken Stück Holz gefertigt wurde, überdauert sogar Generationen.

 

Neue Farbe – neues Glück

Im Zuge der Oberflächenbehandlung kann der Holzboden neu eingefärbt werden. Wenige Nuancen dunkler und das einst helle Eichenholz kann wie edles Teak oder Merbau wirken. Für Understatement stehen schwarz, weiß und dazwischenliegende Graustufen. Akzente setzen kräftige Farben. Zusätzlich lassen sich Holzstrukturen mit einer Bürste herausarbeiten. So erhält der Boden einen 3D-Effekt, der seine Natürlichkeit betont und sich unter den Füßen lebendig anfühlt.

 

Lassen Sie den Profi ran

Für die Arbeiten sollte ein Fachhandwerker beauftragt werden, der mit Schleifmaschinen Gebrauchsspuren und Lack-, Öl- oder Pflegemittelschichten entfernt. Durch den Abschliff der Nutzschicht verlängert sich die Lebensdauer des Holzbodens. Was die Gestaltung betrifft, weiß Ihr Parkettprofi am besten, welche Farbe bei welcher Holzart erzielt werden kann. Zudem kennt er die passende Methode: Beizen, Kalken, Räuchern, farbig Lackieren oder Ölen. Ein echter Tapetenwechsel für Ihr altes Parkett – ganz ohne den Aufwand einer kompletten Neuverlegung!

Parkettprofi

Germany

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.