Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Parkettprofi
Beratung

Parkettprofi Kundenservice

Standorte

In Ihrer Nähe

Teppich, Laminat oder doch Parkett? Welcher Bodenbelag passt am besten ins Kinderzimmer, welcher ins Wohnzimmer und was kommt in die Küche? Familie Harter stand vor der Qual der Wahl bei der Renovierung ihres Hauses.

Vollflächig verklebtes Parkett für warme Füsse

Einen Fliesenboden wollten Vater Bernd, Mutter Isa und die beiden Kinder Tom und Jana nicht mehr haben. Für Laminat sprachen die geringeren Kosten und für Teppich das weiche Trittgefühl. Trotzdem entschieden sie sich für einen Parkettboden, der später vollflächig auf dem Untergrund verklebt wurde.

„Die Vorteile lagen für uns schnell auf der Hand“, berichtete der 41-jährige Familienvater. „Zwar waren die Anschaffungskosten höher als etwa beim Laminat, dafür hält ein Echtholzboden ein Leben lang und kann zudem mehrmals abgeschliffen und damit aufgefrischt werden.“ Doch das ist noch nicht alles, was Parkett zu einem familienfreundlichen und kindgerechten Bodenbelag macht. Holz ist von Natur aus fußwarm, die Kinder können also barfuß auf dem Parkettboden spielen. Ist zudem noch eine Fußbodenheizung installiert, bekommt auch im Winter keiner kalte Füße.

 

Kein Trittschall und einfache Ausbesserung von Kratzern

Ein weiterer Pluspunkt für den Familienboden Parkett: Bei geklebtem Parkett werden Schallwellen in den massiven Untergrund und nicht in den Raum geleitet. So bleibt es im ganzen Haus ruhiger – was ebenfalls zum Familienfrieden bei den Harters beiträgt.

Kratzer, die durch Ecken und Kanten von Möbeln oder herunterfallende Gegenstände entstehen, können einfach ausgebessert werden. Auch wenn die Kinder für ihre Malversuche das Parkett nutzen, sind die Farben mit einem Lappen in aller Regel schnell entfernt. Zur Pflege des Bodens reicht es meist, ihn zu saugen und nebelfeucht zu wischen. Diese mühelose Reinigung und mehrfach mögliche Renovierung machen Parkett zu einem familienfreundlichen Bodenbelag.

 

Familienfreundliche Hygiene frei von Schadstoffen

Auch gesundheitlich ist man mit Holz auf der sicheren Seite. Es sorgt für ein ausgeglichenes und angenehmes Raumklima, da der Boden Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnimmt und diese wieder abgibt. Außerdem können sich, anders als in Teppichen, keine Krankheitserreger wie Hausstaubmilben einnisten – ideal für die allergiegeplagte Tochter Jana. Die Holzdielen sowie die verwendeten Klebstoffe und Öle sind gesundheitlich absolut unbedenklich – erkennbar am Öko-Siegel „Blauer Engel“.

Parkettprofi

Germany

Bitte beachten Sie, dass Sie je nach Auswahl des Landes auf die Webseite unserer jeweiligen Gesellschaften vor Ort geführt werden.Dem Impressum der jeweiligen Zielseite können Sie den zuständigen Ansprechpartner entnehmen.