Bitte wählen Sie Ihr Land und die gewünschte Sprache aus

 
Facebook Page
Award-Logo
 
 

Gesundes Wohnen mit Parkett

Das Wohnumfeld beeinflusst, wie man sich fühlt. Dieser Umstand ist den Deutschen sehr bewusst, wie eine Studie der Europäischen Kommission aus dem Jahr 2010 beweist. Über 43 Prozent der Befragten gaben an, dass die Wohnbedingungen sehr starken Einfluss auf die eigene Gesundheit haben. Damit liegt man hierzulande sogar über dem europäischen Schnitt von 39 Prozent. Damit die eigenen vier Wände nicht krank machen, sind umweltverträgliche und nachhaltige Produkte gefragt. Beim Bodenbelag fällt die Wahl darum schnell auf Parkett.

Ein Echtholzboden ist im Vergleich zu Laminat ein reines Naturprodukt. Zudem sorgt Holz für ein ausgeglichenes und angenehmes Raumklima, da der Boden Feuchtigkeit aus der Raumluft aufnehmen und wieder abgeben kann. Parkett ist aufgrund seiner glatten Oberfläche sehr leicht zu reinigen. Hausstaubmilben können sich – wie etwa in Teppichen – nicht verstecken und Allergiker atmen frei durch. Zudem ist gewährleistet, dass die Bewohner ein emissionsgeprüftes Produkt erhalten, dessen Beitrag zur Wohngesundheit über die behördliche Zulassung bestätigt wird.

Das gilt auch für die Klebstoffe, die bei einer vollflächigen Verklebung des Bodenbelags zum Einsatz kommen. Hersteller, wie sie beispielsweise in der Initiative pik – Parkett im Klebeverbund zusammengeschlossen sind, erfüllen die strengen behördlichen Anforderungen. Darüber hinaus sind die Klebstoffe häufig als sehr emissionsarm (EC 1 oder EC 1 Plus) eingestuft und erfüllen auch die Anforderungen des bekannten Umweltzeichens „Blauer Engel“. So sind die lösemittelfreien Klebstoffe schon bei der Verarbeitung für den Handwerker und erst recht später für die Bewohner völlig unbedenklich.

Ein weiterer Vorteil von fest verklebtem Parkett fürs Wohlbefinden: Schallwellen werden in den massiven Untergrund geleitet statt in den Raum reflektiert. Damit bleibt es in den Zimmern ruhiger und es ist für ein noch angenehmeres und gesunderes Wohnklima gesorgt.

Quelle: www.initiative-pik.com

Bildergalerie

Strahlend schön: Ein neuer Parkettboden muss gut geschützt sein. Am besten mit umweltfreundlichen und wasserbasierten Produkten.  
Der Blaue Engel ist das in Deutschland bekannteste und am längsten etablierte Umweltgütesiegel. Die Anforderungskriterien werden u.a. vom Umweltbundesamt entwickelt.  
EMICODE EC 1 ist das Emissionssiegel der GEV und steht für geprüfte, sehr emissionsarme Verlegewerkstoffe (www.emicode.de). Quelle: Initiative pik Parkett im Klebeverbund